InSight – mit Erdbeben das Innere des Mars durchleuchten

Dr. Simon Stähler, Institut für Geophysik, ETH Zürich

Am 5. Mai ereignete sich auf dem Mars ein Magnitude 5-Erdbeben; stärker als jedes Beben in der Schweiz in diesem Jahrhundert. Warum wissen wir darüber? Weil seit 2018 mit der InSight-Mission das erste geophysikalische Observatorium auf einem anderen Planeten steht, unter Beteiligung Schweizer Forschender.
Der einzige Planet, dessen Inneres uns gut bekannt ist, ist unsere Erde. Von allen anderen Planeten standen uns vor InSight nur Bilder sowie geologische und physikalische Messungen der Oberflächengesteine zur Verfügung. Dank seismischen Messungen können wir nicht nur verstehen, wo und warum der Mars bebt; aus den Reflektionen der seismischen Wellen können wir auch das Profil des Mantels und die Grösse des Kerns bestimmen und daraus auch deren Zusammensetzung und Temperatur.
Dieser Vortrag gibt ein kurzes Update über den Stand der Marsforschung und über aktuelle Missionen. Dann wird gezeigt, was wir aus den InSight-Ergebnissen Neues über den Mars gelernt haben.

Neu werden die Türen der Universität bereits um 19:15 geschlossen! Deshalb bitte die Türe Süd verwenden (Haupteingang in Richtung Schanze). Ein Concierge der AGB ist bis ca. 19:35 vor Ort.

Datum

23. Aug. 2022

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Veranstaltungsort

Raum 101, Universität Bern, Hauptgebäude
Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Login